fbpx
■ Kategorie: Haarentfernung

Laser-Haarentfernung bei dunkler Haut – wichtige Tipps und Hinweise

von | 8. Nov 2020

laser hair removal dark skin berlin

/ In diesem Artikel:

E

Sichere Laser-Behandlungen heute auch für dunkle Hauttypen

E

Was ist im Vorfeld einer Laser-Behandlung zu beachten?

E

Was ist der beste Laser für dunkle Haut?

E

Was ist ein Nd:YAG Laser?

E

Wie läuft die Behandlung ab?

E

Was ist nach einer Behandlung zu beachten?

E

Wieviele Sitzungen sind nötig?

E

Ist die Behandlung schmerzhaft?

E

Risiken, die man kennen sollte!

Sichere Behandlungen heute auch für dunkle Hauttypen

Der Hauttyp ist eine Charakterisierung der Haut, zum Beispiel in Bezug auf die Sonnenempfindlichkeit und den Grad der Pigmentierung. Je nach UV-Empfindlichkeit werden 6 Hauttypen unterschieden. Grundlage hierfür ist eine Klassifikation von dem amerikanischen Hautarzt Thomas Fitzpatrick von 1975. Die Einteilung der Hauttypen ist dabei relativ grob – die Übergänge sind fließend. Die Skala reicht von Typ I (sehr helle, extrem sonnempfindliche Haut, helle Augen, rotblondes Haar) bis Hauttyp VI (dunkelbraune Haut, dunkelbraune Augen, schwarze Haare, sehr gute Sonnenverträglichkeit).

Dieser Beitrag richtet sich an Laser-Interessierte mit den Hauttypen IV bis VI.

Vor einigen Jahren wäre eine Laser-Haarentfernungsbehandlung bei dunkler Hautfarbe ziemlich riskant bis unmöglich gewesen. Das Hauptproblem war, dass die damaligen Laser nicht zwischen den Farbpigmenten im Haarfollikel und denen in der Haut unterscheiden konnten. Bei Personen mit dunkler Haut bestand deshalb das Risiko schwerer Verbrennungen, Narben sowie von Verfärbungen in Form von De- oder Hyperpigmentierung. Deshalb war diese Methode in den 90er Jahren keine Option.

Aber diese Zeiten sind zum Glück lange vorbei. In den letzten Jahren gab es wichtige Innovationen im Bereich der Lasertechnologie. Dank einer neuen Generation von Lasern – dem Nd:YAG Laser – können heute endlich Frauen und Männer aller Hauttöne und Haarfarben die dauerhafte Laser-Haarentfernung nutzen.

Adios Rasierbrand, adios schmerzvolles Waxing oder Zupfen: Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um in den Genuss von sorglos glatter Haut zu kommen. Dr. med. Elnaz Haji Loueian, Lasertherapeutin bei LaserÄsthetik Berlin, und Dr. med. Ines Lutze, Dermatologin und Laserspezialistin im Ästhetikzentrum Rostock, geben wichtige Tipps und Hinweise für eine sichere und effektive Laserbehandlung bei dunkler Hautfarbe.

Was ist im Vorfeld der Laser-Behandlung zu beachten?

„Um ein möglichst gutes Ergebnis bei der Laser-Haarentfernung zu erzielen, sollten schon im Vorfeld ein paar Hinweise befolgt werden. So können die Patient*innen dafür sorgen, dass die Behandlung später unter optimalen Bedingungen abläuft“, rät Haji Loueian.

Die wichtigsten Punkte bei der Vorbereitung sind demnach:

Vorbereitung Laser-Haarentfernung:

ab jetzt nur noch Rasieren!

Wochen vor der Behandlung kein Zupfen oder Waxing mehr, damit der Haarfollikel intakt ist; Rasieren ist natürlich erlaubt

Medikamente & Lichtempflindlichkeit prüfen

Einige Medikamente und auch Nahrungsergänzungsmittel beeinflussen die Lichtempflindlichkeit der Haut. Bitte die Einnahme Ihrer Medikamente im Hinblick auf eine Laserbehandlung mit dem behandelnden Arzt prüfen & absprechen!

Sonnenbad meiden

kein intensives Sonnenbad die Tage vor der Behandlung

Keine Sauna oder Vollbad 1 Tag zuvor

1 Tag vor der Behandlung auf Sauna oder ausgiebiges Vollbad verzichten

Haut nass rasieren

1-2 Tage vor der Behandlung das betreffende Hautareal nass rasieren (nicht am Tag der Behandlung selbst!)

keinerlei Pflegeprodukte benutzen

am Tag der Behandlung keinerlei Pflegeprodukte auf die Haut aufbringen (Deo, Cremes, Lotion, andere Produkte)

helle Kleidung tragen

helle Kleidung in der Nähe der Behandlungsstelle kann man anbehalten, dunkle muss abgelegt werden

„Bei stark pigmentierter Haut kann es zudem sinnvoll sein, vor dem eigentlichen Behandlungsbeginn eine Test-Behandlung durchzuführen. Dabei wird ein kleines Areal an einer unauffälligen Stelle gelasert und etwa 2 Wochen abgewartet. Ist der Test erfolgreich verlaufen, kann anschließend die gesamte Fläche behandelt werden“, so Haji Loueian.

Was ist der beste Laser für dunkle Haut?

GentleMax Pro Laser / Nd:YAG Modus | Foto: Birgit Döring

„Früher war Laser-Haarentfernung am besten bei heller Haut mit dunklem Haar geeignet, da der Kontrast zwischen der Hautfarbe und der Farbe des Pigments im Haarfollikel sehr groß ist. Dies ermöglichte dem Laser, die richtigen Pigmente zu treffen“, erklärt Lutze. „Durch die Fortschritte in der Lasertechnologie haben wir heute mit den Nd:YAG-Geräten auch bei dunklen Hauttönen Sicherheit und Wirksamkeit. Nebenwirkungen sind bei dieser Wellenlänge minimal und können im Allgemeinen leicht vermieden werden, insbesondere wenn die Patient*innen die Richtlinien vor und nach der Behandlung befolgen“, so Lutze.

Was ist ein Nd:YAG Laser und warum ist er für dunkle Hautfarben so gut geeignet?

Ein Neodym-YAG-Laser (kurz: Nd:YAG Laser) emittiert infrarote Strahlung mit der Wellenlänge 1064nm. Hiermit kann zielgerichtet das Melanin (im Haarfollikel) in einer bestimmten selektierten Tiefe angesteuert werden. Darüberliegende Pigmente und Hautstrukturen oder umliegendes Gewebe werden hingegen nicht geschädigt. Somit ist eine Behandlung mit dem Nd:YAG-Laser optimal für Menschen mit einem dunkleren Hauttyp. Bei dunklerer Haut sind die Haare meist kräftig und die Haarwurzeln besonders tief unterhalb der Hautoberfläche. Hier kommt der YAG-Laser zum Einsatz, denn dessen Lichtimpulse dringen tief (bis 5 mm) in die Haut ein und können die ebenso tiefsitzenden Haarwurzeln erreichen.

perfekt für gebräunte Haut

geeignet für dunkle bis sehr dunkle Hauttypen (IV-VI)

schmerzarm und ultraschnell

maximum an Komfort durch patentierte Sprühkühlung

Behandlung ohne Kontaktgel

Die Dermatologin erklärt: „Der GentleMax Pro Laser ist für dunklere Hauttypen sicher, da er zwei Wellenlängen bietet: eine Wellenlänge von 755 nm (für hellere Haut) sowie eine Wellenlänge von 1064 nm für dunklere. Die Wellenlänge von 1064 nm, auch Nd:YAG-Wellenlänge genannt, wird von Melanin nicht so stark absorbiert wie andere Wellenlängen. Deshalb kann sie alle Fitzpatrick Hauttypen I – VI sicher behandeln. Sie bringt ihre Energie tief und zielgenau in die Dermis ein, genau dahin wo die Haarwurzeln sitzen. Außerdem bietet der GentleMax Pro unterschiedliche Pulsdauern, die eine bessere Zerstörung des Haarfollikels ermöglichen; größere Spotgrößen für eine größere Eindringtiefe, sowie ein effektives Kühlsystem. Diese patentierte DCD-Kühlung schützt die Epidermis und ermöglicht eine sicherere Energieabgabe. Der Nd: YAG ist daher auf dunkler Haut sehr sicher und erzielt gute Ergebnisse bei der dauerhaften Haarentfernung.“

Wie läuft die Behandlung ab?

Laser-Haarentfernung bekämpft unerwünschten Haarwuchs an der Wurzel. Die Haare werden dauerhaft entfernt, das Ergebnis ist eine glatte, haarfreie und ebenmäßige Haut. Der Laser erzeugt einen Strahl hochintensiven Lichts, der in definierter Tiefe in die Haarwurzel eindringt, wo er von den Pigmenten im Haarfollikel absorbiert und in Hitze umgewandelt wird. Diese Hitze innerhalb des Follikels löst das Haar und zerstört gleichzeitig seine Wachstumszellen. Das Haar stirbt ab und wächst nicht wieder nach.

Die Behandlung findet nach eingehender Beratung im Behandlungsraum auf einer Liege statt. Eine Laserschutzbrille oder ein Augenschild schützt die Augen vor dem Laserlicht. Der behandelnde Laser-Spezialist / die Laser-Spezialistin  richtet das Laserhandstück auf die betroffenen Hautareale. Vor und nach jedem Laserpuls wird das Kühlspray auf die Haut gesprüht. Eine Sitzung dauert je nach Umfang wenige Minuten (Oberlippe) bis zu 45 Minuten (z.B. Beine).

Was ist nach einer Behandlung zu beachten?

Die Haut ist während und nach der Laserbehandlung zunächst gerötet, es kann zu leichten Schwellungen kommen − diese halten für gewöhnlich wenige Stunden bis ein paar Tage an. Nach der Behandlung sollte Sonnenkontakt vermieden werden, z.B. durch die Verwendung von Sunblocker (LSF 50).

Laut Lutze sollte direkte Sonneneinstrahlung für mindestens einen Monat vor und nach der Behandlung vermieden werden. Auch bleichen, zupfen oder Waxing sind vier bis sechs Wochen lang nicht angeraten. „Nach der Behandlung kann bei Bedarf eine Kühlpackung verwendet werden, meist ist dies aber gar nicht nötig. Wir empfehlen, 24 Stunden auf anstrengende körperliche Betätigung oder wärmeerzeugende Aktivitäten zu verzichten. Auch sollte Sonneneinstrahlung auf die betreffenden Areale nach Möglichkeit während der gesamten Behandlungsserie vermieden werden“, erklärt Lutze.

Die Haare würden nach der Behandlung ca. 2 Wochen weiter wachsen und dann ausfallen. Dabei handle es sich aber nicht um echtes Wachstum, sondern ein Abstoßen des Haares durch den Körper.

Wieviele Sitzungen sind nötig?

Die Prozedur sollte, je nach Haarwuchs und Hautareal, in bestimmten Abständen von einigen Wochen ein paar Male wiederholt werden, da immer nur die aktiven, gerade im Wachstum befindlichen Haarwurzeln, gelasert werden können. Aber bereits nach der ersten Behandlung sei eine sehr deutliche Reduzierung des Haarwuchses spürbar, berichtet Laserspezialistin Haji Loueian.

„Denken Sie daran, dass Ihre Ergebnisse unterschiedlich sein können, da jede Behandlung bei jedem Menschen unterschiedlich ist. Das Haarwachstum wird nach jeder Behandlung reduziert, und die Anzahl der erforderlichen Behandlungen hängt von Ihrer Haarfarbe und Ihrem Haartyp, dem Körperbereich und Ihrem Hautton ab“, so Haji Loueian. Normalerweise würden vier bis sechs Behandlungen  bis zum gewünschten Endergebnis benötigt. „Wir empfehlen jährlich 1x ein Touch-up, denn durch hormonelle Umstellungen, Medikamente und andere Einflüsse kann neues Haar wachsen, wenn auch deutlich weniger und sehr dünn“, erläutert Haji Loueian. Dies sei jedoch individuell sehr unterschiedlich. Manche Areale bräuchten ggf. erst nach 3-5 Jahren eine solche Folgebehandlung.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Eine Laserbehandlung ist hautschonend, aber nicht völlig schmerzfrei. Einige Menschen spüren ein leichtes Unbehagen durch den Laserimpuls, das manchmal als ein kurzes Brennen auf der Haut beschrieben wird. Diese Beschwerden klingen innerhalb weniger Minuten ab. „Unsere hochwertigen Markengeräte verfügen über eine vom Hersteller patentierte dynamische Kühlung (DCD). Diese schützt die obere Hautschicht mit einem kühlenden Puls Kryogen und ermöglicht eine optimale Behandlung mit minimalen Nebenwirkungen“, so Haji Loueian.

Risiken, die man kennen sollte!

Dunkle Hauttöne haben eine sehr empfindliche Haut, weshalb es so wichtig ist, Laser für dunkle Haut und Laser für helle Haut zu unterscheiden. „Wenn die falsche Ausrüstung oder Wellenlänge verwendet wird, kann die Haut Verbrennungen oder Verfärbungen bekommen„, warnt Lutze. „Zwar gibt es Laser für dunklere Hauttypen bereits seit dem Jahr 2000. Die meisten Einrichtungen haben jedoch nicht die finanziellen Mittel, um die richtige Ausrüstung zu kaufen. Leider wird auch nicht immer richtig beraten. Wir haben schon viele Versetzungen gesehen, die Patient*innen in solchen Studios davon getragen haben, insbesondere mit IPL Geräten. Mit dem bei uns verwendeten GentleMax Pro Laser von Candela, einem Premium Laser, der als Goldstandard bei der Haarentfernung für alle Hauttypen von I bis VI gilt, können wir im Nd:YAG Modus dunkle Hauttypen sicher und effektiv behandeln.“

Praxis-Impressionen

Praxisaufnahme GentleMax Pro Laser / Nd:YAG Modus | Foto: Dr. Peter Schulze

Dr. med. Elnaz Haji Loueian

Dr. Haji Loueian ist Lasertherapeutin und ärztliche Leiterin bei LaserÄsthetik Berlin. Neben ästhetischen Laser-Anwendungen ist sie auch auf gynäkologische Laserbehandlungen spezialisiert.

Dr. med. Ines Lutze

Dr. Lutze ist Dermatologin und Laserspezialistin mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich der Laser-Anwendungen. Sie ist Expertin sowohl in der ästhetischen, als auch in der medizinischen Laser-Therapie & Behandlung.

Weitere Beiträge:
Dauerhafte Haarentfernung mit Laser – so funktionierts

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser – so funktionierts

/ In diesem Artikel:Ersparen Sie sich Rasur, Zupfen oder Wachs: Laserhaarentfernung bringt Ihnen dauerhaft glatte Haut. Das effektive und schonende Verfahren eignet sich für alle Hauttypen (I-VI) und sogar für sonnengebräunte Haut. Mit LaserÄsthetik befreien Sie sich...

mehr lesen
Hilfe bei Rasurbrand, eingewachsenen Haaren, Follikulitis

Hilfe bei Rasurbrand, eingewachsenen Haaren, Follikulitis

Titelbild: Folikullitis nach dem Rasieren / In diesem Artikel:Jeder kennt sie: kleine rote Pünktchen auf der Haut nach dem Rasieren, ein Gefühl wie Reibeisen bis hin zu schmerzhaften Entzündungen. Manche leiden sogar unter einer chronischen Follikulitis, einer...

mehr lesen

Kostenfreie Beratung

Haben Sie ein Anliegen oder wünschen Sie Beratung zu LaserÄsthetik? Unsere Laserspezialisten beraten Sie gern bei Ihren individuellen Anliegen. Beratungen sind bei uns selbstverständlich kostenfrei.

Tel. (030) 8900 9109

info@laseraesthetik-berlin.de

Termin anfragen