Titelbild: vor und 5 min nach der Laserbehandlung

 

Plötzlich sind sie da: kleine rote Pünktchen auf der Haut, zumeist am Oberkörper: Hämangione (auch: Kirsch-Angiome, Rubinflecken oder eruptive Blutschwämmchen)  sind hellrote, kirschrote Flecken oder Knötchen auf der Haut, vornehmlich am Oberkörper und im Gesicht. Sie werden auch Rubinflecken genannt. Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Flecken zu sie können auch an Größe gewinnen.

  • Kirsch-Angiome sind scharf abgegrenzte, leicht erhabene, kirschrote Punkte.
  • Mit der Zeit können an Größe zunehmen, wenn sich weiteres Blut in den Gefäßschlingen sammelt.
  • Die Knötchen haben einen Durchmesser von rund vier Millimetern bis zu einem Zentimeter.

Frauen und Männer sind etwa gleich häufig betroffen. Kirsch-Angiome verursachen weder Schmerzen noch Juckreiz und sind völlig ungefährlich. Kosmetisch können Sie aber als störend empfunden werden und lassen den Betroffenen mitunter älter aussehen als er ist oder sich fühlt. Eine Entfernung ist je nach Größe meist in einer Sitzung möglich.

Wie funktioniert eine Laserbehandlung von Kirsch-Angiomen?

Der Laser erzeugt einen Strahl hochintensiven Lichts, der in gewünschter Tiefe in das Hautgewebe eindringt, wo er eine kontrollierte Menge zielgerichteter Hitze erzeugt. Dabei werden die betroffenen Äderchen gezielt koaguliert und innerhalb weniger Wochen vom Körper selbst abgebaut.

Bei LaserÄsthetik Berlin arbeiten wir mit neuester Lasertechnik und modernsten Methoden. Im Bereich der vaskulären Läsionen kommt dabei der ng:YAG Laser zum Einsatz. Die Behandlung findet nach eingehender Beratung statt. Eine Laserschutzbrille oder ein Augenschild schützt die Augen vor dem Laserlicht. Die  behandelnde Laser-Spezialistin / der Speziallist richtet das Laserhandstück auf die betroffenen Hautareale. Vor und nach jedem Laserpuls wird ein Kühlspray auf die Haut gesprüht. Eine Sitzung dauert je nach Anzahl der Kirsch-Angiome 5 – 15 Minuten. Bei vielen Indikationen ist eine Behandlung ausreichend.

Was ist vor und nach einer behandlung zu beachten?

Die zu behandelnde Haut sollte sauber und frei von Pflegeprodukten oder Salben sein. Auf Sonnenbad, Sauna, Solarium oder längeres Baden sollte vor der Behandlung verzichtet werden. Die Haut ist während und nach der Laserbehandlung zunächst gerötet, es kann zu leichten Schwellungen kommen − diese halten für gewöhnlich wenige Stunden bis ein paar Tage an. Nach der Behandlung sollte Sonnenkontakt vermieden werden, z.B. durch die Verwendung von Sunblocker (LSF 50). Von der Benutzung einer Sonnebank wird 2-4 Wochen vor und nach der Sitzung abgeraten.

Wieviele Sitzungen sind nötig?

Bei der Behandlung von Kirsch-Angiomen ist zumeist eine Sitzung ausreichend.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Eine Laserbehandlung ist hautschonend, aber nicht völlig schmerzfrei. Einige Menschen spüren ein leichtes Unbehagen durch den Laserimpuls, das manchmal als ein kurzes Brennen auf der Haut beschrieben wird. Diese Beschwerden klingen innerhalb weniger Minuten ab. Unsere hochwertigen Markengeräte verfügen über eine vom Hersteller patentierte Dynamische Kühlung (DCD). Diese schützt die obere Hautschicht mit einem kühlenden Puls Kryogen und ermöglicht eine optimale Behandlung mit minimalen Nebenwirkungen.

Entfernung von Kirsch-Angiomen bei uns in der Praxis:

Haben Sie ein Anliegen oder wünschen Sie Beratung?